www.RIF-eV.de
www.RIF-eV.de | ImpressumDatenschutz | 27.11.2020

Impressum

RIF Institut für Forschung und Transfer e.V.
Joseph-von-Fraunhofer-Straße 20
44227 Dortmund

Telefon: +49 231 9700-101
Telefax: +49 231 9700-460
E-Mail: contact@rif-ev.de
Internet: www.rif-ev.de

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Prof. Dr. Hartmut Holzmüller,
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Roßmann,
Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Tillmann


Geschäftsführung:
Dr. Svenja Rebsch
Michael Saal

Registergericht: Amtsgericht Dortmund
Registernummer: VR 3998

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 164 222 304

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutzerklärung

Grundlegende Informationen (Art. 13 DGVO)
Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Verantwortlichen

RIF Institut für Forschung und Transfer e.V.
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 20
44227 Dortmund
Tel.: 0231/9700-101
sekretariat(at)rif-ev.de

informieren.
Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten sind

RIF Institut für Forschung und Transfer e.V.
Stephan Plümer
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 20
44227 Dortmund
Tel.: 0231/9700-142
datenschutz(at)rif-ev.de

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst und legen daher Wert darauf, dass Sie wissen, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Definitionen der verwendeten Begriffe (Art. 4 DSGVO)
„Personenbezogene Daten“: jegliche Informationen mit der eine natürliche Person identifiziert werden kann. Dazu zählen u.a. Vor- und Nachname, Kennnummern, Standortdaten, Online-Kennungen, besondere körperlichen oder gesellschaftlichen Merkmale.
„Verarbeitung“: Alle Verfahren, egal ob manuell oder automatisch, die die personenbezogenen Daten z.B. erheben, erfassen organisieren, ordnen, speichern, anpassen, auslesen oder löschen.
„Verantwortlicher“: Die natürliche oder juristische Person die Zwecke und Mittel der Verarbeitung der personenbezogenen Daten entscheidet.
„Einwilligung“: Freiwillig und in informierter Weise abgegebene Willensbekundung für den bestimmten Fall die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu gestatten.

Da durch neue Technologien und die ständige Weiterentwicklung dieser Webseite Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorgenommen werden können, empfehlen wir Ihnen sich die Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen wieder durchzulesen. Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, nehmen Sie bitte über die oben genannten Wege Kontakt zu uns auf.

Speicherung von Daten durch den Zugriff auf unsere Webseiten
Bei Besuch unserer Website übertragen Sie automatisch Daten an uns. Diese Daten, wie z.B. Ihre öffentliche IP-Adresse, sind notwendig um die technische Umsetzung des Besuchs unserer Seiten überhaupt zu gewährleisten (Art. 5 Abs. 1 lit. b DSGVO). Unsere Web-Server werden in unserem Haus betrieben. Wir, der Websitebetreiber bzw. Seitenprovider, erheben aufgrund unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) Ihre übertragenen Daten über Ihre Zugriffe auf unsere Website und speichern diese als „Server-Logfiles“ auf dem Server der Website ab. Folgende Daten werden so protokolliert:

  • Besuchte Website
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete IP-Adresse

Die Server-Logfiles werden für maximal 14 Tage gespeichert und anschließend gelöscht. Die Speicherung der Daten erfolgt aus Sicherheitsgründen, um z. B. Missbrauchsfälle aufklären zu können. Müssen Daten aus Beweisgründen aufgehoben werden, sind sie solange von der Löschung ausgenommen bis der Vorfall endgültig geklärt ist. (Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO)

Wir weisen darauf hin, dass Betreiber von Seiten, die von unseren Angeboten aus verlinkt werden, Daten des Aufrufs unserer Seite evtl. ebenfalls speichern und auswerten können.
Externe Angebote liegen nicht mehr in unserem datenschutzrechtlichen Einfluss und sind für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten selbst verantwortlich.

Nutzung von YouTube Videos
Auf einigen Websites verwenden wir eingebettete Videos durch den Anbieter YouTube. YouTube wird betrieben von YouTube LLC mit Hauptgeschäftssitz in 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA. YouTube wird vertreten durch Google Inc. mit Sitz in 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Für die Ansicht der Videos wird, durch den von Ihnen eingeleiteten Aufruf des Videos, ein sogenannter Player, also eine Abspielsoftware, von YouTube LLC heruntergeladen. In dieser wird das Video dargestellt. Sollten Sie dabei in diesem Browser bei Google Inc. oder YouTube LLC angemeldet sein, werden Informationen über diesen Aufruf Ihrem Profil bei Google Inc. zugeordnet. Das können sie verhindern, indem sie sich vorher bei Google Inc. oder YouTube LLC abmelden.

Die Weitergabe Ihrer personenbezogener Daten (Art. 6 Abs. 1 DSGVO)
Neben den bereits oben genannten technisch notwendigen Daten für den Besuch unserer Website werden darüber hinausgehende personenbezogene Daten nur dann verarbeitet, wenn Sie sie uns für bestimmte Zwecke zur Verfügung stellen. Zum Beispiel bei Anfragen oder bei Anmeldungen zu Veranstaltungen. Die von ihnen eingegebenen, über die technische Notwendigkeit hinausgehenden,  personenbezogenen Daten verwenden wir nur zu dem von Ihnen gewünschten Zweck und aufgrund unseres berechtigten Interesses zur Erfüllung unserer vertraglich vereinbarten Leistungen und löschen sie danach wieder sofern sich durch den Vorgang keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten ergeben.

Daten, die beim Zugriff auf unsere Website hin gespeichert worden sind, werden nur dann an Dritte übermittelt,

  • wenn dies im Rahmen unserer Leistungserbringung erforderlich ist (z.B. Briefversand) oder
  • wenn wir hierzu gesetzlich oder durch richterliche Anordnungen verpflichtet sind oder
  • falls die Weitergabe im Falle von Angriffen auf unsere Internetinfrastruktur zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist.

Eine Weitergabe zu anderen nichtkommerziellen oder zu kommerziellen Zwecken erfolgt nicht.

Datenübertragung zu uns
E- Mail-Inhalte und Ihre Formulareingaben unterliegen dem Fernmeldegeheimnis, dessen Beachtung wir für unseren eigenen Einflussbereich sicherstellen. Die Datenübertragung über das Internet kann aber prinzipiell von anderen Internetbetreibern und Nutzern aufgezeichnet werden. Darauf haben wir keinen Einfluss. Personenbezogene Daten sollten daher nach Möglichkeit mit den derzeit aktuellen Sicherheitsstandards, z.B. durch verschlüsseln der Daten, zu uns übertragen werden um die Integrität und Vertraulichkeit zu gewährleisten (Art. 5 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Ihre Rechte als betroffene Person

Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
Sie können von uns Auskunft darüber verlangen, ob personenbezogene Daten von Ihnen bei uns verarbeitet werden. Sofern in Ihrem Fall das Auskunftsrecht nicht ausgeschlossen ist und Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden, können Sie von uns Auskunft über folgende Informationen verlangen:

  • Zwecke der Verarbeitung,
  • Kategorien der von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten,
  • Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezogenen Daten offen gelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern,
  • falls möglich die geplante Dauer, für die Ihre personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer,
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung,
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz,
  • sofern die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen als betroffene Person erhoben worden sind, die verfügbaren Informationen über die Datenherkunft,
  • ggf. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und angestrebten Auswirkungen automatisierter Entscheidungsfindungen,
  • ggf. im Fall der Übermittlung an Empfänger in Drittländern, sofern kein Beschluss der EU-Kommission über die Angemessenheit des Schutzniveaus nach Art. 45 Abs. 3 DSGVO vorliegt, Informationen darüber, welche geeigneten Garantien gem. Art. 46 Abs. 2 DSGVO zum Schutze der personenbezogenen Daten vorgesehen sind.


Sie haben das Recht eine Kopie Ihrer personenbezogene Daten in einem für Sie lesbaren Format zu Erhalten. Dieses Recht kann nur in Anspruch genommen werden, wenn dadurch die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigt werden.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
Sie haben das Recht von uns die Korrektur unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Sie haben ebenfalls das Recht, von uns die Vervollständigung von unvollständig personenbezogener Daten, auch mittels einer ergänzenden Erklärung, zu verlangen.

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
Sie haben ein Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), sofern die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung, des Rechts auf Information oder zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt, erforderlich ist und einer der nachstehenden Gründe zutrifft:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Die Rechtfertigungsgrundlage für die Verarbeitung war ausschließlich Ihre Einwilligung, welche Sie widerrufen haben.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingelegt, die wir öffentlich gemacht haben.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung von uns nicht öffentlich gemachter personenbezogener Daten eingelegt und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  • Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, erforderlich.

Kein Anspruch auf Löschung besteht, wenn die Löschung im Falle rechtmäßiger nicht automatisierter Datenverarbeitung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich und Ihr Interesse an der Löschung gering ist. In diesem Fall tritt an die Stelle einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, wenn einer der nachstehenden Gründe zutrifft:

  • Sie bestreiten die Richtigkeit der personenbezogenen Daten. Die Einschränkung kann in diesem Fall für die Dauer verlangt werden, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie verlangen statt Löschung die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten.
  • Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht länger für die Zwecke der Verarbeitung benötigt, die Sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.
  • Sie haben Widerspruch gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt. Die Einschränkung der Verarbeitung kann solange verlangt werden, wie noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Einschränkung der Verarbeitung bedeutet, dass die personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden. Bevor wir die Einschränkung aufheben, haben wir die Pflicht, Sie darüber zu unterrichten.

Mitteilungspflicht unsererseits (Art. 19 DSGVO)
Wir teilen allen Empfängern, denen personenbezogenen Daten offengelegt wurden, jede Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 16, Artikel 17 Absatz 1 und Artikel 18 mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Der Verantwortliche unterrichtet die betroffene Person über diese Empfänger, wenn die betroffene Person dies verlangt.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit, sofern die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO) oder auf einem Vertrag beruht, dessen Vertragspartei Sie sind und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Das Recht auf Datenübertragbarkeit beinhaltet in diesem Fall folgende Rechte, sofern hierdurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden: Sie können von uns verlangen, die personenbezogenen Daten, die Sie uns bereit gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung unserseits zu übermitteln. Soweit technisch machbar, können Sie von uns verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.

Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO)
Sofern die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e DSGVO (Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt) oder auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten) beruht, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Das gilt auch für ein auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e oder lit. f DSGVO gestütztes Profiling. Nach Ausübung des Widerspruchsrechts verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Widerruf der Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)
Sie haben das Recht Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu wiederrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten von der Einwilligung bis zum Widerruf nicht berührt.

Recht auf Beschwerde (Art. 14 Abs. 2 lit. e DSGVO)
Sie haben das Recht Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde für Datenschutz einzureichen. Zuständig ist das LDI NRW. Folgende URL leitet Sie auf die Seite des LDI für ein Beschwerdeformular:
https://www.ldi.nrw.de/mainmenu_Aktuelles/Formulare-und-Meldungen/Inhalt2/Beschwerde/Beschwerdeformular.html


Wenn Sie Ihre oben aufgeführten Rechte in Anspruch nehmen möchten oder eine Frage zum Thema haben, wenden Sie sich bitte an die E-Mail-Adresse: datenschutz(at)rif-ev.de oder an die oben genannten Kontaktdaten.

Ansprechpartner

Zentrale Webredaktion
M. Saal
Telefon: +49 231 9700 100, Telefax: +49 231 9700 460

Strukturierung, technische Einbindung und Administration
E. Wiesmann
Telefon: +49 231 9700 243, Telefax: +49 231 9700 460

Datenschutzbeauftragter
S. Plümer
Telefon: +49 231 9700 142, Telefax: +49 231 9700 460