www.RIF-eV.de
www.RIF-eV.de | Verstetigung/Nachhaltigkeit | 06.12.2019

Zurück zur Übersicht von Modul 3

Verstetigung/Nachhaltigkeit

Im Anschluss an die initiale Einführung einer CPPS-Lösung gilt es, die Entwicklung zu verstetigen, nachhaltig zu betreiben und eine Organisationsform für Veränderungen zu etablieren. Kurzfristig besteht ein Erfolgsfaktor darin, den Nutzen der neuen Lösung transparent darzustellen und zu kommunizieren. Eine kennzahlenbasierte Evaluation und Validierung, die die in Kapitel 3.2 - Modul 1 gesetzten Ziele adressiert, hilft, um die Zielerreichung abzusichern und ggfs. neue Maßnahmen einzuleiten. Mittel- bis langfristige Ziele sind die Entwicklung der Organisation hinsichtlich einer Veränderungs- und Verbesserungskultur sowie der kontinuierlichen Kompetenzentwicklung. Hierzu kann es helfen, die Nachhaltigkeit der Industrie 4.0-Technologien als Unternehmensstrategie zu formulieren sowie Verantwortlichkeiten für die Verstetigung und weitere Digitalisierungsprojekte zu vergeben.

Eine detailliertere Untersuchung von Erfolgsfaktoren der Verstetigung und Nachhaltigkeit empirischer CPPS-Einführungsprozesse erfolgte im Rahmen der Arbeitsgruppe „Industrie 4.0 – Mitarbeiter einbinden“. Das gemeinsame Ergebnis der Arbeitsgruppe ist in Form einer Broschüre veröffentlicht worden (Bashir et al. 2018). Die Broschüre ist auf der Projekthomepage (www.steps-projekt.de) zugänglich.

 

Weiter zu Use-Cases

Oder Zurück zur Übersicht von Modul 3